X

Passwort vergessen?

Die "Als ob"-Gesellschaft als Produkt des Kommunikationswandels

Die "Als ob"-Gesellschaft als Produkt des Kommunikationswandels

Die Inszenierung der Gesellschaft und deren reziproke Einflüsse auf Politik, Wirtschaft und Medien

AV Akademikerverlag ( 02.05.2018 )

€ 40,90

Im MoreBooks! Shop bestellen

Anhand der Zurschaustellung von Individuen aber auch Politikern, Stars oder anderen Entscheidungsträgern in den diversen Kommunikationskanälen, lässt sich ein verändertes Verhaltensmuster hin zu einer "Als ob"-Verhaltens-Gesellschaft immer stärker erkennen. Die Rolle von Medien in der Inszenierung diverser Ereignisse, politischer Personen oder Unternehmen führt zu einer auf Zielgruppen angepassten Berichterstattung. Die internationalen Grenzen der Informationsgewinnung verschwimmen und im Zuge dessen lässt sich eine globale Veränderung in der Wahrnehmung, aber auch im Verhalten von Individuen beobachten. Institutionen wie Politik, Wirtschaft und Medienhäuser sind maßgeblich sowohl aktiv als auch passiv an diesem Wandel der Gesellschaft beteiligt. Den größten Einfluss auf ein verändertes gesellschaftliches Verhalten üben hingegen Akteure in der Gesellschaft selbst aus. Denn so wie sich in den letzten Jahrhunderten historische Ereignisse als Ankerpunkt in der Entwicklung der Gesellschaft bewiesen haben, so verhält es sich mit technologischen aber auch kommunikativen Fortschritten im 21. Jahrhundert.

Buch Details:

ISBN-13:

978-620-2-20567-2

ISBN-10:

6202205679

EAN:

9786202205672

Buchsprache:

Deutsch

von (Autor):

Ana-Maria Achim

Seitenanzahl:

144

Veröffentlicht am:

02.05.2018

Kategorie:

Medien, Kommunikation